Startseite» News 

SG-SV Lobbach Spielberichte
Nachricht
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach 2:4 – Heimniederlage gegen den feststehenden Absteiger aus Eberbach SG-SV Lobbach I – VfB Eberbach I 2:4 (0:1) 26.05.2018


Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht (60.R.Berli), T.Becker ©, D.Christen, L.Hagmaier – N.Belfiore (80.T.Krupp), N.Kühnle, M.Mühlbach, R.Belfiore (83.J.Bauer) – H.Kresser – E.Eberle (48.L.Gärtner) Wie läuft eine Begegnung, in der es um nichts mehr geht? So geschehen am Samstagnachmittag beim letzten Heimauftritt unserer ersten Mannschaft gegen die bereits als Absteiger feststehende Mannschaft aus Eberbach. Beide Mannschaften kamen zäh in die Partie, der erste Aufreger nach 15 Minuten, zunächst rettet uns der Pfosten, später beim Nachschuss Henrik Wolf mit Fußabwehr. Unsere Antwort neun Minuten später, Haris Kresser mit einem Freistoß aus 22m, doch der Torwart lenkt den Ball um den Pfosten. In der 35.Minute die nächste Gelegenheit für unsere Mannschaft, Eckball von Nico Belfiore, viel Durcheinander im Eberbacher Strafraum, abschließender 18m – Schuss von Domenic Christen, doch knapp drüber. Nur zwei Minuten später die Gästeführung, ein Freistoß von der rechten Seite, Abstimmungsfehler im Strafraum, ein Eberbacher sagt Danke und schiebt das Runde in unser Eckiges. So geht der Gast mit einer knappen Führung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel kommen unsere Jungs mit mehr Schwung aus den Kabinen, so hat der Zeiger gerade mal 45 Sekunden Spielzeit angezeigt, da gibt es den Pass von Nico Belfiore von der rechten Seite, Enrico Eberle kommt zum Abschluss, der Torwart ist dran, kann den Ball nicht festhalten und der Nachschuss zum 1:1 – Ausgleich ist drin. Nur eine Minute später kommt das Spielgerät von Ricardo Belfiore erneut zu Enrico Eberle, der zieht ab und der Ball landet zur 2:1 – Führung im Netz. Die Gäste gaben sich nicht geschlagen und kamen nur weitere drei Minuten später zum Ausgleich, ein langer Ball in die Spitze, der Schütze des ersten Eberbacher Tores wieder etwas schneller als unsere Abwehr und keine Abwehrchance für unseren Torwart. Die Gäste, wieder im Oberwasser, wollten mehr als sich nur ehrenvoll aus der Kreisliga zu verabschieden, wieder ein Ball in die Spitze, ein Heber über unseren Torwart und die Gästeführung ist perfekt. Anschließend versuchten sich unsere Jungs wieder in der Vorwärtsbewegung, aber bei Ricardo Belfiores Gewaltschuss aus 15m halblinker Position nach 72 Minuten zittert das Gebälk des Eberbacher Tores. Nur drei Minuten später wieder eine Einzelaktion von Ricardo Belfiore, doch auch dieser abschließende Schuss sieht im Torwart den Sieger. Drei Minuten vor dem Ende eine Freistoßablage vom „Trainer“ Jochen Bauer auf Haris Kresser, doch der abschließende Schuss geht am langen Pfosten vorbei. Die Gäste ihrerseits überbrückten nach 90 Minuten noch einmal das Mittelfeld, spielten den Konter dabei gewissenhaft aus und es stand 2:4 aus unserer Sicht.

@ STS

A – Jugendliche gut gerüstet für den Endspurt – Dreierpack durch Adrian Steinbrenner im Seniorenspiel gegen die Reserve aus Eberbach SpG SG-SV Lobbach II – VfB Eberbach II 4:2 (1:1) 27.05.2018


Aufstellung: M.Junker – D.Wagner (61.Ph.Korn), P.Drag, Ch.Dick © (46.M.Bing), K.Kosteikidis (83.Ch.Dick) – Ph.Korn (33.M.Capakovic), S.Gramm (46.J.Mayer – 77.D.Wagner), A.Münkel (66.T.Krupp), T.Krupp (30.H.Mohamadi) – A.Steinbrenner (84.A.Münkel), M.Kreis

Das Spiel der Reservemannschaften begann sehr unterhaltsam, nach acht Minuten eine flache Eingabe von Tobias Krupp ins Zentrum, dort ein Eberbacher und Adrian Steinbrenner, Letzterer zuletzt am Ball und die 1:0 – Führung ist perfekt. Auf der Gegenseite kommen die Gäste nach 12 Minuten zu ihrer ersten Gelegenheit, doch Mike Junker bringt den Ball mit gekonnter Faustabwehr aus der Gefahrenzone. Im Anschluss belagerten die 20 Spieler auf dem Platz das Mittelfeld, Zählbares kam auf beiden Seiten nicht zustande. So dauert es bis zur 34.Minute, da kommt Mark Kreis zum Abschluss, aber der Eberbacher Torwart ist auf dem Posten. Auf der anderen Seite geht ein ruhender Ball in Form eines Freistoßes knapp an unserem Gehäuse vorbei. Nach 37 Minuten dann doch der Ausgleich, ein 22m – Flatterball landet im Netz, keine Abwehrchance für unseren Torwart. So geht es bei „tropischen“ Temperaturen mit einem 1:1 in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel sind zwei Minuten gespielt, da verlagert ein Pass von Kosta Kosteikidis den Ball von der rechten Seite nach links, Adrian Steinbrenner erläuft sich Selbigen und vollendet zur 2:1 – Führung für unsere Spielgemeinschaft. Nach 51 Minuten kommt Dietmar Wagner mit seiner Mischung aus Flanke und Schuss (oder was auch es immer sein sollte?) zu einer Riesengelegenheit, doch das Aluminium verhindert das „Tor des Monats“. Auf der Gegenseite, Ecke für die Gäste, ebenfalls ein Kopfball ans Gebälk, der zurückspringende Ball ungenügend geklärt und der Ball zum 2:2 – Ausgleich ist drin. Im Anschluss kamen unsere „Jungen Wilden“ wieder zum Offensivspielen, so geht ein 22m – Schlenzer von Mark Kreis nach 62 Minuten nur cm über den Kasten. Die erneute Führung zum 3:2 nach 76 Minuten, erneut eine Kopie des zweiten Tores, wieder legt Kosta Kosteikidis mustergültig auf und Adrian Steinbrenner markiert seinen dritten Treffer in dieser Partie. Nur drei Minuten später ist der Sack zu, Tobias Krupp legt den Ball mustergültig auf Hosain Mohamadi (ebenfalls A – Jugendlicher) und der schiebt cool zum 4:2 ein. Die Gäste versuchten es noch einmal nach vorn, so rettet bei einer direkten Ecke der Pfosten nach 82 Minuten und nur drei Minuten später saust ein Kopfball um Haaresbreite am Pfosten vorbei.

@STS

Die letzte Begegnung der Spielgemeinschaft:
03.06.2018 15.00Uhr 30.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
FC Blau Weiss Neckargemünd – SpG SG-SV Lobbach II (in Neckargemünd)

«zurück
Kommentare für SG-SV Lobbach Spielberichte
Kommentar schreiben   captchaimg
 


Keine Kommentare vorhanden
« zurück