Startseite» News 

SG-SV Lobbach Spielberichte
Nachricht
SV-Waldwimmersbach
SG – SV Lobbach Dem Spitzenreiter gut Paroli geboten SG-SV Lobbach I – DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal I 0:3 (0:2) 02.05.2018


Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, T.Knecht (76.L.Konrad), T.Becker ©, L.Hagmaier – M.Mühlbach (78.R.Wright), S.Gabler, L.Raab, H.Kresser (79.D.Werner), R.Belfiore – L.Gärtner (46.Ph.Kresser)

Nach einem kontrollierten Beginn konnte der Spitzenreiter bereits in der 11.Minute in Führung gehen, der Ball über die linke Seite und mit einem „Pressschlag“ ging der Ball ins Tor. Anschließend versuchte unsere Mannschaft das Spiel nach vorn, so gibt es in der 23.Minute den ruhenden Ball in Form einer Ecke, getreten von Ricardo Belfiore landet das Spielgerät bei Tobias Becker, der zurück auf Nico Belfiore und dessen Gewaltschuss geht knapp über das Gehäuse. Elf Minuten später ist es ein Kopfball von Max Mühlbach, welcher den Torwart zu einer sensationellen Parade zwingt, die anschließende Ecke sieht den Nachschuss von Samuel Gabler, welchen der Torwart ebenfalls braverös entschärft. Nach 36 Minuten sind es die Gäste, welche zweimal in kürzester Zeit vor unserem Tor auftauchen, aber noch bleibt es bei der knappen Führung. Nach 39 Minuten dann doch der zweite Treffer für den potenziellen Aufsteiger, ein Missverständnis in der engeren Abwehr ausnutzend. Auf der Gegenseite ein toller Diagonalpass von Lukas Hagmaier auf Haris Kresser, dieser versuchts direkt, doch Selbiger geht knapp vorbei. So bleibt es bei der effizienten Führung für den Spitzenreiter zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zunächst leichte Ballvorteile für unsere Jungs, aber Zählbares kam nicht zustande. Erste größere Gelegenheit für die Gäste dann nach 52 Minuten, ein Pass an die Strafraumgrenze, ein Schuss von der Strafraumlinie, doch knapp am Pfosten vorbei. Nach 65 Minuten ein Spielzug „Made by Spitzenreiter“, über drei/vier Stationen läuft der Ball ins Zentrum, der soeben eingewechselte Stürmer steht dort, wo ein Stürmer steht und vollendet zum 3:0. Anschließend verwaltete der Gast die klare Führung und unsere Jungs, welche nie aufgaben, kamen noch zu ihren Gelegenheiten. So kann Ricardo Belfiore Philipp Kresser den Ball gut in den Lauf legen, doch der abschließende Schuss geht am langen Pfosten vorbei. Den vierten Treffer der Gäste verhindert nach 80 Minuten der gerade eingewechselte A – Jugendliche Daniel Werner, als er einen Ball auf der Linie klärt. Nur vier Minuten später wackelt zweimal in kürzester Zeit die Querlatte bei Schussversuchen der Gäste. Letzte Gelegenheit zur Resultatsverbesserung dann zwei Minuten vor dem Ende, eine flache Eingabe von der rechten Seite landet bei Lukas Raab, der schießt, der Torwart klärt nach vorn, der Ball landet bei Samuel Gabler, der schießt gleich, aber auch knapp neben das Tor.

@ STS

Punkteteilung in Waldhilsbach – A-Jugendlicher der Torschütze SpG Waldhilsbach/Mauer – SpG SG-SV Lobbach 1:1 (1:0) 02.05.2018


Aufstellung: S.Wesch – A.Werner ©, K.Kosteikidis, Ch.Dick, D.Wagner – Ph.Korn(46.A.Steinbrenner), A.Münkel, S.Gramm, J.Berli – J.Benke – K.Wille (46.M.Kreis) Torfolge: 1:0 (19.), 1:1 A.Steinbrenner (69.)

0 – Punkte Heimwochenende in Waldwimmersbach 3:1 – Halbzeitführung reichte wiederum nicht für den Punktgewinn SpG SG-SV Lobbach II – SG Wiesenbach 4:5 (3:1) 06.05.2018


Aufstellung: K.v.Kampen – K.Kosteikidis, R.Wright, Ch.Rutsch ©, D.Wagner – A.Münkel, S.Gramm (67.T.Krupp), L.Konrad, J.Berli – J.Benke – K.Wille (59.Ph.Korn)

Bei sommerlichen Temperaturen gab es in den ersten 15 Minuten viel Spiel zwischen den beiden Strafräumen. Die 16.Minute sieht eine Ecke von Dietmar Wagner auf Julian Benke, welcher am rechten Strafraumeck steht, Selbiger zieht von dort ab und der Ball landet unerreichbar zum 1:0 im Wiesenbacher Tor. Nur drei Minuten später ein kluger Pass wiederum von Julian Benke auf den entwischten Kai Wille, welcher überzeugend auf 2:0 erhöht. Nach 23 Minuten kommen auch die Gäste zu ihrer ersten Gelegenheit, ein Freistoß bekommt Konstantin van Kampen im Nachfassen unter Kontrolle. Der völlig überraschende Anschlusstreffer nach 40 Minuten, eine Flanke von der rechten Seite segelt über Freund und Feind, am langen Pfosten steht ein Wiesenbacher und schiebt ein. Kurz vor der Halbzeit zunächst ein Kopfball von Janik Berli, doch knapp vorbei. Sekunden vor dem Pausenpfiff noch einmal eine tolle Flanke von Dietmar Wagner, der Kopf von Lukas Konrad ist da und es steht 3:1. Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst herzlich wenig auf beiden Seiten. Die letzten 20 Minuten entschädigten dann für alles, weitere fünf Tore (Tag der offenen Türen!) folgten. Den Anfang machten die Gäste nach 71 Minuten, der nächste Ball über die rechte Seite, eine Flanke in den Strafraum, keine Zuordnung im Strafraum und der Anschlusstreffer ist perfekt. Die 77.Minute bringt den Ausgleichstreffer, in der Vorbereitung gleich den beiden ersten Treffern, Angriff über die rechte Seite, Rückpass an die Strafraumgrenze, Schuss und wieder zappelt das Netz. Die Wiesenbacher bekamen die zweite Luft und mit ihr auch den 4:3 – Führungstreffer nach 80 Minuten, ein Schuss wird zu kurz abgewehrt, der Nachschuss ist drin. Unsere Jungs besannen sich, dass man auch mal wieder nach vorn spielen kann, so wird eine Flanke mit der Hand nach 85 Minuten im Strafraum abgewehrt, den fälligen Elfer verwandelt Lukas Konrad zum 4:4. Nur fünf Minuten später rettet der Pfosten den schon geschlagenen Wiesenbacher Torwart. Wer nun dachte, das wars, sah sich leider getäuscht, letzter Angriff der Gäste, wieder landet der Ball über Umwege bei einem Gästespieler, der fackelt nicht lange und der dritte Sieg der Wiesenbacher in dieser Saison ist perfekt. @ STS
0:2 -Heimniederlage gegen den VfB Leimen SG-SV Lobbach – VfB Leimen I 0:2 (0:0) 06.05.2018
Aufstellung: H.Wolf – M.Mühlbach, D.Christen, T.Becker ©, N.Belfiore (85.T.Knecht) – S.Gabler, N.Kühnle (70.H.Kresser), L.Raab, L.Gärtner (78.L.Konrad), R.Belfiore – Ph.Kresser (56.E.Eberle) Nach zwei Minuten kommen unsere Jungs zu ihrer ersten Chance, Samuel Gabler schlägt einen langen Ball auf den erstmalig zu Beginn eingesetzten Philipp Kresser, der schießt, doch der Torwart der Gäste klärt. Nach 12 Minuten die nächste Gelegenheit, Ricardo Belfiore tanzt seinen Gegenspieler aus, setzt Lutz Gärtner halblinks in Szene, doch wieder ist der Torwart beim abschließenden Schuss zur Stelle. Noch hochkarätiger wird es nach 16 Minuten, Lutz Gärtner auf Lukas Raab, der schießt, doch ein Abwehrbein rettet auf der Linie. Nur eine Minute später, Chance Nummer vier, wieder Lutz Gärtner auf Philipp Kresser, doch der Schuss geht knapp neben das Gehäuse. Anschließend besannen sich die Gäste ebenfalls auf den Angriffsmodus, eine maßgeschneiderte Flanke von der linken Seite, ein Kopfballaufsetzer im Zentrum und Henrik Wolf lenkt den Ball gedankenschnell über die Querlatte. Die Ecke kommt herein, der Abschluss ist da, aber Henrik Wolf auch. In der 32.Minute Glück für unsere Mannschaft, das Außennetz rettet uns vor dem Rückstand. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause ist es mal wieder eine großartige Kombination (wie in den letzten Spielen oft gesehen) über mehrere Stationen, Absender des letzten Schusses ist Philipp Kresser, aber der Torwart klärt. So bleibt es nach vielen Chancen hüben und drüben beim 0:0 zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel gab es einen unerklärlichen Bruch in unserem Angriffsspiel, die Gäste zogen ihr Spiel auf und allein bis zur 62.Minute musste unser Torwart Henrik Wolf 5x sein ganzes Können zeigen, um einen Rückstand zu verhindern. In der 65.Minute ein ruhender Ball in Form eines 16m – Freistoßes, aber der Torwart der Leimener pariert den von Samuel Gabler getretenen Ball. In der 71.Minute dann die Führung der Gäste, eine Flanke in den Strafraum, ein Kopfball im Zentrum und keine Chance für Henrik Wolf. In der Folge öffnete unsere Mannschaft die Abwehr, blieb mit ihren Angriffsversuchen aber an der vielbeinigen Leimener Abwehr hängen. So kam es wie es kommen musste, Angriff der Gäste nach 84 Minuten über die linke Seite, eine Flanke, wieder ein Kopfball und die 0:2 – Heimniederlage ist perfekt.

@ STS

Die nächsten Begegnungen der Spielgemeinschaft:
09.05.2018 19.30Uhr 30.Spieltag Kreisliga Heidelberg

SG-SV Lobbach – FT Kircheim I (in Lobenfeld)

09.05.2018 19.30Uhr 26.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
DJK RW Handschuhsheim – SpG SG-SV Lobbach (Campus Heidelberg)

13.05.2018 15.00Uhr 31.Spieltag Kreisliga Heidelberg
SG-SV Lobbach – SG Viktoria Mauer (in Lobenfeld)</p>

«zurück
Kommentare für SG-SV Lobbach Spielberichte
Kommentar schreiben   captchaimg
 


# 1 von Iva
Interessante Page. Das Design und die nuetzlichen Informationen gefallen mir besonders gut.


my web blog; buy soundcloud Reposts ( http://electromusicnetwork.net )


« zurück