Startseite» News 

SG-SV Lobbach Spielberichte
Nachricht
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach

Umkämpfte Kerwepartie endete mit einer 1:2 – Heimniederlage

SG-SV Lobbach I – SG Horrenberg 1:2 (1:2)
15.09.2017


Aufstellung: H.Wolf – N.Belfiore, D.Christen, N.Kühnle, L.Hagmaier (68.R.Schmitz) – T.Becker © (50.M.Mühlbach), L.Raab, L.Gärtner, F.Götz (53.H.Kresser), E.Eberle – R.Belfiore (75.S.Dussel)
Bank: S.Wesch (Tor), Ph.Kresser
Trainer: J.Bauer

Nach fünf Monaten Spielpause auf dem Wimmersbacher Sportplatz gab es nach der offiziellen Eröffnung das traditionelle Kerwespiel, Gegner war kein Geringerer als die SG Horrenberg mit den Rückkehrern Andre und Marc Rothenberger.
Von Beginn lag Spannung über dem Spiel, beide Mannschaften zunächst bemüht, Ruhe in ihre Aktionen zu bringen. Die erste Riesengelegenheit für die Gäste nach 12 Minuten, ein Angriff über die linke Seite, der Ball präzise zurückgelegt und der abschließende Schuss kann von Henrik Wolf zunächst per Fußabwehr geklärt werden, beim Nachschuss ist er abermals gedankenschnell zur Stelle. Nur eine Minute später doch die Führung für die Horrenberger Jungs, ein schnell ausgeführter Einwurf, eine Ablage an den Sechzehner, ein Hammer und keine Abwehrchance für unseren Henrik Wolf. Unsere Jungs gaben vier Minuten später die richtige Antwort, Nico Belfiore marschiert über die rechte Seite, ein Pass in den Rücken der Abwehr und Lukas Raab jagt den Ball, noch abgefälscht, zum 1:1 – Ausgleich ins Netz. Die Partie war wieder offen, wieder dominierte das sichere Passspiel beider Mannschaften. Nach 29 Minuten die Riesengelegenheit für unsere Jungs, Ricardo Belfiore erläuft sich einen Abspielfehler, läuft auf das gegnerische Tor zu, doch der Pfosten ist Sieger in diesem Duell, der Nachschuss von Lutz Gärtner wird vom Torwart der Gäste gedankenschnell entschärft. Drei Minuten später kann sich Enrico Eberle auf der rechten Seite durchsetzen, wieder eine flache Eingabe, doch dieses Mal setzt Lukas Raab den Schuss „etwas“ zu hoch an. Auf der anderen Seite vernascht Andre Rothenberger, wie in alten Lobbacher Tagen, drei Gegenspieler auf der rechten Seite, den Ball klug zurückgelegt und es folgt ein platzierter Flachschuss zum 1:2 was auch der Halbzeitstand war.
Nach dem Seitenwechsel sind es erneut die Gäste mit der ersten Chance, wieder kann sich Andre Rothenberger für die Horrenberger durchsetzen und präzise flanken, doch Henrik Wolf klärt beim abschließenden Schuss mit sehenswerter Fußabwehr. Anschließend forderte der schwere Boden beiden Mannschaften Tribut, so dass kaum nennenswerte Offensivaktionen zu verzeichnen waren, beide Abwehrreihen immer im Bilde. Nach 69 Minuten eine Ecke vom eingewechselten Max Mühlbach, der Abschluss von Domenic Christen, doch der Torwart kann vor der Linie klären. Nachdem Andre Rothenberger nach 80 Minuten noch einmal in Henrik Wolf seinen Sieger sah, versuchten unsere Jungs in den verbliebenen Minuten noch einmal alles, aber der Ausgleich wollte nicht mehr fallen.
So blieb es beim 2:1 – Auswärtssieg im Kerwespiel für die Gäste, nächste Chance diesen Gegner zu schlagen besteht bereits am 03.10.2017, wenn beide Mannschaften im Pokal gegen einander antreten.
@ STS

Punktgewinn trotz zweimaliger Führung

DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II - SG-SV Lobbach II 2:2 (0:1)
15.09.2017


Aufstellung: M.Junker - A.Werner(C), Ch.Dick, L.Konrad, Y.Wolf (79.D.Wagner) - Ch.Rutsch, T.Krupp, R.Berli (60.N.Lauc), A.Münkel (71.J.Michelbach), J.Berli (76.P.Drag) - Y.Konrad
Trainer: S.Zeberer

Die Anfangsphase gehörte überwiegend der Heimmannschaft, jedoch konnten sich unsere Jungs immer wieder schnelle kontrollierte gefährliche Situationen im Vorwärtsgang erzeugen, eine davon wurde nach Pass von Robin Berli durch Yannick Konrad in der 4. Minute im Tor der Heimmannschaft unter gebracht. Im weiteren Verlauf erarbeitete sich die Heimmannschaft mehrere Chancen mittels Distanzschüsse, die insgesamt keine Gefahr für uns mitbrachte. Auch die Lufthoheit lag zum großen Teil bei der DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal. So war es nicht verwunderlich, dass ein gegnerischer Spieler Mitte der der ersten Halbzeit die größte Chance freistehend per Kopf - vergab. Ansonsten spielte sich viel im Mittelfeld ab, mit einer knappen Führung für uns ging es in die Halbzeit.
Kurz nach der Pause gelingt der Heimmannschaft der Ausgleich. Ein Kopfball wird nach einer Ecke auf den langen Pfosten platziert und aus kurzer Distanz in den Winkel verlängert. Die Heimmannschaft wurde druckvoller, Chancen erspielten sich jedoch beide Mannschaften. In der letzten halben Stunde begann die Zeit der Wechsel. In der 67. Minute war es der eingewechselte Nikola Lauc, dessen abgefälschter Schuss nur vom Pfosten aufgehalten werden konnte. Der gleiche Spieler leitete die erneute Führung ein, ein schöner Pass in die Tiefe erläuft Jürgen Michelbach und die darauf folgende Hereingabe verwertet Tobias Krupp souverän. In der Endphase wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch. Nachdem die Hausherren zuvor noch eine Großchance haben liegen lassen, erzielten sie 3 Minuten vor Ende den Ausgleich. Der Torwart von Ziegelhausen - weit aus dem Tor gekommen - wurde nicht frühzeitig gestört und dessen langer Schlag in den Strafraum wurde, nachdem er durch Freund und Feind hindurch ging, von einem Angreifer verwertet. Das war auch der Schlusspunkt in einem Alles in Allem aufregenden Spiel.
 
@ BW

Die nächsten Begegnungen der Spielgemeinschaft:
24.09.2017 12.45Uhr 6.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg

SpG Mittleres Neckartal II – SG-SV Lobbach II (in Eberbach)
24.09.2017 15.00Uhr 9.Spieltag Kreisliga Heidelberg
SpVgg Neckargemünd I – SG-SV Lobbach I (in Neckargemünd)
 

« zurück
Kommentare für SG-SV Lobbach Spielberichte
Kommentar schreiben   captchaimg
 


Keine Kommentare vorhanden
« zurück