Startseite» News 

SV-Waldwimmersbach SG-SV Lobbach Spielberichte 22.Spieltag
Nachricht
SV-Waldwimmersbach
Weiter mittendrin in der unteren Tabellenregion

SG-SV Lobbach II - TSV Handschuhsheim 1:3 (0:1)
05.04.2017


Aufstellung: St.Heise - R.Schmitz, Ch.Rutsch (C), K.Kosteikidis (75.S.Dussel), A.Werner
(57.F.Götz) - F.Götz [46.S.Heiss(70.K.Wille)], L.Blase (57.R.Berli), R.Berli [36.Lauc
(79.Blase)], L.Hagmaier, K.Wille (57.St.Bahr) - D.Jandeleit

Im Nachholspiel empfing unsere zweite Mannschaft den letztjährigen A-Klassenabsteiger
aus Handschuhsheim. Von Beginn an war klar, ein Dreier musste her, um aus den
unteren Tabellenregionen wegzukommen.
Unsere Mannschaft ging sehr couragiert in die Begegnung, war zunächst viel in der
Offensive, aber Zählbares kam kaum zustande. Die Gäste auf Konter spielend, hatten
nach einer knappen halben Stunde Pech, als sie nur zweimal in kürzester Zeit das
Aluminium trafen. Die Führung für die Gäste kurz vorm Halbzeitpfiff dann nicht einmal
unverdient.
Nach dem Seitenwechsel sind es erneut die Gäste, welche nach 48 Minuten mit einem
überraschenden Schuss von der rechten Außenbahn auf 0:2 erhöhen. Die erste
verheißungsvolle Chance für unsere Jungs nur eine Minute später, eine Ecke von Dennis
Jandeleit sieht den anschließenden Kopfball von Lukas Blase, aber der Torwart ist mit
den Fingerspritzen dran. Vorentscheidung dann nach 68 Minuten, eine Flanke von der
rechten Seite und ein Spieler im Zentrum völlig ungedeckt kann sich die Ecke
aussuchen. Ergebniskorrektur zum 1:3 drei Minuten vor dem Ende, ein Freistoß von
Dennis Jandeleit findet den Weg direkt ins Netz.
@STS

Drei wichtige Auswärtspunkte aus Horrenberg entführt

SG Horrenberg - SG-SV Lobbach I 1:3 (1:1)
07.04.2017


Aufstellung: H.Wolf - T.Knecht, T.Becker (C), D.Christen, M.Mühlbach - S.Stocker,
L.Raab, P.Kramer (83.L.Springer), M.Rothenberger (72.L.Ginzel), R.Belfiore (89.K.Wille)
- Y.Konrad (86.L.Hagmaier)

Die Partie begann ähnlich zäh wie das Spiel am Sonntag, denn zunächst neutralisierten
sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Erste kleinere Chance auf der Seite der
Horrenberger, ein Torschuss in der 11.Minute, doch Henrik Wolf sicher auf dem Posten.
Fast im Gegenzug kann sich Simon Stocker auf der rechten Seite durchsetzen seine
Flanke findet aber keinen Abnehmer. Dann passierte 20 Minuten -- - Nichts
Nennenswertes. Nach 37 Minuten waren es die Gastgeber, die wieder etwas das Tempo
anzogen, ein Schuss aus 20 halbrechter Position, aber Henrik Wolf kann den Ball zur
Ecke abwehren. Die Selbige fliegt herein, von der Hintermannschaft ungenügend geklärt
und so kommt ein 25m - Geschoss, aber wieder ist Henrik Wolf zur Stelle. Im Gegenzug
bekommt unsere Mannschaft einen Freistoß zugesprochen, schnell abgelegt von Marc
Rothenberger auf Patrick Kramer, welcher mit platziertem Flachschuss ins lange Eck
zur 1:0 - Führung vollendet. Diese währte nur 60 Sekunden, denn auch ein
Horrenberger kommt völlig freistehend aus 20m zum Schießen und es steht 1:1. Der
Gastgeber mit dem Ausgleich beflügelt, hat kurz danach die Riesengelegenheit, aber
zunächst klärt Henrik Wolf erneut großartig, der Nachsetzer wird von Dominic Christen
von der Linie gekratzt.
Nach dem Seitenwechsel die erste Ecke nach 47 Minuten, kurz ausgeführt von Marc
Rothenberger auf Patrick Kramer, wieder zurück, eine Flanke und ein "Kopfball-Torpedo“
von Dominic Christen und die 2:1 - Führung ist perfekt. Danach verwaltete unsere
Mannschaft die Führung und dem Gastgeber fiel nicht wirklich viel ein, unsere
Mannschaft in Verlegenheit zu bringen. Im Gegenteil, nach 70 Minuten ein langer Ball
von Patrick Kramer auf Ricardo Belfiore, eine Flanke auf den langen Pfosten und Marc
Rothenberger
kann zum 3:1 einnetzen. Der Gastgeber war geschlagen und die letzte
Gelegenheit für den gerade eingewechselten Kai Wille in der Nachspielzeit, ein Schuss,
aber der Torwart kann sensationell abwehren.
@STS

Mittendrin und immer noch(!!) dabei

SG DJK Balzfeld/SG Horrenberg II - SG-SV Lobbach II 4:3 (3:1)
09.04.2017

Aufstellung: M.Junker - R.Schmitz (60.D.Jandeleit), Ch.Rutsch (C), K.Kosteikidis,
M.Mühlbach - L.Blase[(46.A.Werner) 79.R.Schmitz], R.Berli (77.M.Rothenberger), K.Wille
{[23.T.Zimmermann(41.N.Lauc) 65.Wille] 83.N.Lauc}, M.Rothenberger (72.L.Blase),
Y.Konrad - D.Jandeleit (46.T.Knecht)

Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und hatte bereits nach 25 Sekunden die
Chance zur Führung, doch im dritten Nachsetzen verzieht Kai Wille knapp. Der
Gastgeber, unser Tabellennachbar, mit der ersten Chance nach 5 Minuten, doch Mike
Junker kann einen Schuss aus 18m sicher entschärfen. Nur vier Minuten später dann
doch die Führung für den Gastgeber, nach einem Doppelpass und einem anschließenden
Pass in die Tiefe ist der Ball im dritten Versuch drin. Anschließend beide Mannschaften
mit viel K(r)ampf, aber nach 23 Minuten steht es 2:0 für den Gastgeber, ein 35m
Freistoß landete direkt im Kasten. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause, Freistoß für den
Gastgeber aus halblinker Position, mangelnde Zuordnung im Strafraum und der Ball ist
zum dritten Mal im Kasten. Eine Minute später ein öffnender Pass (warum nicht öfters?)
von Robin Berli auf Dennis Jandeleit, welcher zum 1:3 - Anschlusstreffer vollendet.
Nach der Halbzeitpause endlich mehr Schwung in unseren Aktionen, so segelt nach 58
Minuten ein gut getimter Freistoß von Marc Rothenberger auf dem Kopf von Nicola
Lauc, doch der Torwart der Gastgeber klärt mit spektakulärer Parade. Drei Minuten
später dann doch der verdiente Anschlusstreffer, Ecke Marc Rothenberger - Kopfball
Max Mühlbach und es steht nur noch 3:2. Nun öffneten wir verständlicherweise etwas
die Abwehr und der Gastgeber mit zwei guten Konterchancen, doch zweimal kann Mike
Junker mit Fußabwehr klären. Völlig verdienter Ausgleich in der 70.Minute, nach einer
Ecke umkurvt Marc Rothenberger drei Spieler und erzielt den umjubelten Treffer.
Davon beflügelt geht es weiter nach vorn, so kracht ein 20m - Geschoss von Lukas
Blase nicht im Dreieck, sondern "nur" am Aluminium (so ist das, wenn du unten dabei
bist!). Auf der anderen Seite nur drei Minuten später ein Entlastungsangriff der
Gastgeber, ein Pass in die Tiefe und wieder führt die Balzfelder/Horrenberger
Connektion. In den letzten 12 Minuten Anrennen auf das Gastgebertor, aber als der
Schiedsrichter nach 91 Minuten abpfiff, jubelten nur die Gastgeber.
Bitter, denn mit dieser Niederlage ist man nun auf dem Platz, wo man nicht hinwollte,
aber am Mittwoch heisst es von der ersten Minute gegen Aramäer Leimen, kämpfen
(beißen) und siegen...KOPF hoch...es sind noch Punkte zu vergeben!!!
@STS

Die nächsten Begegnungen der Spielgemeinschaft:

12.04.2017 19.15Uhr 23.Spieltag Kreisklasse B Heidelberg


SG-SV Lobbach II – Aramäer Leimen (in Waldwimmersbach)

13.04.2017 19.00Uhr 23.Spieltag Kreisliga Heidelberg

SG-SV Lobbach I – VfB Leimen I (in Waldwimmersbach)

« zurück
Kommentare für SV-Waldwimmersbach SG-SV Lobbach Spielberichte 22.Spieltag
Kommentar schreiben   captchaimg
 


Keine Kommentare vorhanden
« zurück