Startseite» News 

Montag 16. 04. 2018
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach Spielberichte
von Webmaster

SG-SV Lobbach

In den letzten dreißig Minuten noch vier Gegentore – 2:5 – Niederlage in Neckargemünd

SpVgg Neckargemünd II – SpG SG-SV Lobbach II
5:2 (1:1) 15.04.2018

Aufstellung: M.Junker – L.Konrad, P.Drag, Ch.Dick, A.Münkel – K.Wille © (34.J.Benke),
Ph.Korn (46.D.Wagner), R.Wright, Ch.Rutsch, J.Berli – J.Michelbach

Torschützen: J.Michelbach, J.Benke
@ STS


Mit toller Moral ein 2:2 - Unentschieden in Rot nach 0:2 - Rückstand

FC Rot I – SG-SV Lobbach 2:2 (1:0)
15.04.2018

Aufstellung: H.Wolf – L.Hagmaier, D.Christen, T.Becker ©, N.Belfiore – R.Belfiore,
M.Mühlbach, S.Gabler (76.N.Kühnle), L.Raab, E.Eberle (74.H.Kresser) – L.Gärtner
(62.Ph.Kresser)

Das Spiel beim Tabellenfünften begann von beiden Seiten sehr verhalten, in den ersten 15
Minuten ein Spiel zwischen den Strafräumen, die Torhüter ohne Beschäftigung. Es läuft die
16.Minute, eine gute Flanke von Ricardo Belfiore und Lutz Gärtner im Zentrum kann gerade
noch so geblockt werden. Nur drei Minuten später, wieder Ricardo Belfiore auf der linken
Seite, flache Eingabe ins Zentrum auf Enrico Eberle, der wieder ins Zentrum, aber der
einschussbereite Spieler fehlt. Aus dem Nichts heraus nur zwei Minuten später die völlig
überraschende Führung für den Gastgeber, ein Ball läuft über die rechte Seite, ein Pass in
den Strafraum, wenig Zuordnung dort, der Roter sagt Danke und vollendet zur 1:0 - Führung
für den Gastgeber. Anschließend versuchten unsere Jungs ihr Spiel nach vorn aufzuziehen,
blieben aber immer wieder an einem Abwehrbein hängen. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff
wieder ein Flankenlauf von Ricardo Belfiore auf der linken Seite an drei Spielern vorbei, eine
tolle Flanke und der Kopfball von Lutz Gärtner geht um Haaresbreite am Gehäuse vorbei.
Nur Sekunden später eine scharfe Flanke von Enrico Eberle, Lukas Raab direkt aus 12m
direkt, doch irgendwie lenkt der Torwart das Geschoss mit den Fingerspitzen an die
Querlatte. So blieb es zur Halbzeit mit einer „Halbchance“ bei der schmeichelhaften
Gastgeberführung.
Zwei Minuten nach der Halbzeitpause können die Gastgeber auf 2:0 erhöhen, erstmals mit
Tempofußball überlaufen sie unsere Abwehr, Flanke ins Zentrum und keine Abwehrchance
für Henrik Wolf. Unsere Jungs behielten den Kopf oben, denn nur sechs Minuten später der
1:2 – Anschlusstreffer. Eine toll getimte Flanke von Max Mühlbach landet auf dem Kopf von
Ricardo Belfiore und der erzielt seinen 16.Saisontreffer. Unsere Jungs bekamen wieder die
zweite Luft, drängten den Gastgeber in die eigene Hälfte, aber weitere Schussversuche
wurden zunächst von der vielbeinigen Roter Abwehr geblockt. Glückliches Trainerhändchen
dann nach 74 Minuten, der gerade eingewechselte Haris Kresser kann auf Nico Belfiore
legen und der hämmert den Ball aus 20m halbrechter Position ins Dreieck zum völlig
verdienten 2:2 – Ausgleich. In den letzten 15 Minuten versuchten beide Mannschaften noch
den Siegtreffer zu erzielen, aber beide Abwehrreihen behielten den Kopf oben, so dass keine
weiteren Treffer fielen.

@ STS

Die nächsten Begegnungen der Spielgemeinschaft:


22.04.2018 12.45Uhr 23.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
SpG SG-SV Lobbach II – FC Germania Meckesheim/Mönchzell (in Lobenfeld)

22.04.2018 15.00Uhr 27.Spieltag Kreisliga Heidelberg
SG-SV Lobbach – TSV Pfaffengrund (in Lobenfeld)
0 Kommentare


Montag 09. 04. 2018
SV-Waldwimmersbach
Bericht der Mitgliederversammlung
von Webmaster

SV Waldwimmersbach

Bericht der Mitgliederversammlung


Am Samstag, den 24.03.2018 fand wie in jedem Jahr im Clubhaus des SV
Waldwimmersbach die diesjährige Mitgliederversammlung statt, dazu begrüßte der
1.Vorstand Gerd Wolf besonders Bürgermeister Edgar Knecht, zahlreiche
Gemeinderatsmitglieder aus Waldwimmersbach, sowie den neu gewählten
1.Vorstand des Partnervereins SG Lobenfeld Thorsten Maurer nebst Gattin Rilana,
sowie zahlreiche aktuelle Spieler unserer Spielgemeinschaft.
Nach Genehmigung der Tagesordnung, gedachte die MV des verstorbenen
Mitgliedes Herrmann Wesch mit einer Schweigeminute.
Es folgte der Bericht des 1.Vorstandes Gerd Wolf, in welchem er kurz auf den
Spielbetrieb und Aktivitäten nach der letzten MV einging. So erwähnte er kurz das
Sportliche, selbstverständlich nahm auch die Rasensanierung ein großes Thema
seiner Ausführungen ein. Es folgte die Kerwe mit dem Eröffnungsspiel gegen die SG
Horrenberg, sowie der Kerwemontag im September, aber natürlich ein rundum
erfolgreiches Vierbandenturnier 2018.
Er dankte allen HelferInnen bei den verschiedensten Veranstaltungen, dem
Spielausschuss (Steffen Seifarth, Michael Benke, Christian Dick, Daniel Frey,
Joachim Gärtner und Werner Schmitz), der Jugendabteilung des SVW unter
bewährter Leitung von Karl Werner, Gitta Brauch und Rainer Kress, dem
Schiedsrichtern des SVW und dem Team des Kinderturnens um Gitta Brauch, Heike
Christ und Tanja Zahn. In seinem Dank eingeschlossen wurden auch die restlichen
Vorstandsmitglieder, der Ältestenrat, die Mitglieder der Teamplayer – Redaktion, die
Fördervereinsmitglieder und nicht zuletzt der Gemeindeverwaltung, dem
Gemeinderat, sowie dem Bauhof für den Erhalt der Sportstätte.
Anschließend trug Kassierer Ursula Schupp das Zahlenwerk mit Einnahmen und
Ausgaben vor, wobei insgesamt ein kleines Plus erwirtschaftet wurde. Der
Kassenprüfer Friedrich Karl Frosch bescheinigte den Kassierern Ursula Schupp und
Willi Zapf eine ausgezeichnete Arbeit, die Buchhaltung der Belege und Auflistungen
wurden sehr akribisch und genau geführt, er schlug die Entlastung des Vorstandes
vor.
Im Anschluss ließ Spielausschuss Steffen Seifarth die Spielzeit 2016/17 Revue
passieren, ging ferner er auf die aktuelle Situation ein, wobei sich beide
Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle finden. Selbstverständlich wurde hier auch
über die Zusammenstellung der beiden Mannschaften für die kommende Spielzeit
„philosophiert“, Meinungen können hier ziemlich weit auseinander gehen. Trotz des
neugebauten Kunstrasenplatzes in Lobenfeld (der für unsere zahlreichen Jugend-,
aber auch Seniorenmannschaften immens wichtig ist) wird es zukünftig weiter
Fußball in Waldwimmersbach geben, alle Verantwortlichen werden die notwendigen
Schlüsse aus der ersten Saison „mit Kunstrasen“ ziehen.
Die Jugend nimmt nach wie vor einen sicheren Platz beim SVW ein, so gingen
sowohl Gitta Brauch für das Kinderturnen (immerhin noch 53 Kinder), als auch der
Jugendleiter Karl Werner [welcher den zahlreichen Jugendtrainern für ihre
unermüdliche ehrenamtliche Arbeit besonders dankte, aber auch die hervorragenden
Leistungen der einzelnen Jugenden (auch in der Halle) hervorhob], sowie Rainer
Kress (für den weiblichen Part der SG Lobbach) auf die geleistete Arbeit in der
Jugendbetreuung im Fußball ein. Den Bericht der Alten Herren übernahm Stefan
Bahr, welcher über ein ganzjähriges „Hallentraining“ berichtete, was insofern
fruchtete, dass ein paar vordere Platzierungen bei 5 Turnieren herauskamen. Den

Abschluss der Berichterstattung bildete Ulrich Wagner, der kurz auf die Arbeit des
Fördervereins „Die Russe“ einging.
Es folgte eine kurze Rede und Danksagung des Bürgermeisters Edgar Knecht, dem
anschließend die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte.
Bei den anschließenden Wahlen wurde Gerd Wolf zum 1.Vorstand (für zwei Jahre)
wiedergewählt. Das Amt des 2.Vorstandes konnte trotz intensiver Suche nicht
besetzt
werden. Das Amt der Kassierer wird für die nächsten zwei Jahre in
bewährter Weise von Ursula Schupp und Willi Zapf fortgesetzt. Der bisherige
Schriftführer ist auch der Neue, Steffen Seifarth wurde, wie alle Neugewählten
einstimmig von der Mitgliederversammlung, für weitere zwei Jahre gewählt. Neu
wurde Carsten Kresser (2 Jahre) als Kassenprüfer gewählt. Der Spielausschuss
bleibt in seiner Zusammensetzung bestehen, Michael Benke, Christian Dick und
Steffen Seifarth wurde auf weitere zwei Jahre bestätigt. Der Ältestenrat wurde
wieder mit Eberhard Wolf und Fritz Karl Frosch (beide 2 Jahre) vervollständigt.
Nach den Wahlen ging der wiedergewählte 1.Vorstand auf die Notwendigkeit der
Beitragserhöhungen ein, nach einigen Beiträgen aus den Reihen der MV, wurde über
die Angelegenheit abgestimmt. Mit 100% wurden folgende neue Beiträge von der
Mitgliederversammlung bestätigt: Einzelbeitrag 50,-€, Jugendbeitrag 60,-€ und
Familienbeitrag 90,-€.
Anschließend nahm Willi Zapf (mit kleinen Anekdoten der anwesenden Geehrten) mit
Unterstützung des 1.Vorstandes die Ehrungen für 25 (Michael Fink, Ralf Großkopf,
Frank Jungmann, Carsten Kresser, Holger Münz),40 (Karl-Heinz Brandt, Edgar
Knecht
, Horst Malek, Toni Mode, Günter Münz, Uwe Sauer, Helmut Straub), 50
(Gerhard Bosch, Klaus Mayer, Philipp Mayer) und 65- jährige Mitgliedschaft (Egon
Bracht) beim SV Waldwimmersbach (Fettgedruckt – anwesend in der
Mitgliederversammlung
).

Mit dem gemeinsamen Singen des SVW-Liedes konnte die MV 23.15Uhr beendet
werden.
@ STS
0 Kommentare


Montag 09. 04. 2018
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach Spielberichte
von Webmaster

SG-SV Lobbach

3:0 - Endstand stand schon zur Halbzeitpause fest

SG-SV Lobbach I – SpVgg Neckargemünd I 3:0
(3:0) 08.04.2018

Aufstellung:
H.Wolf – L.Hagmaier, D.Christen, T.Becker ©, N.Belfiore – E.Eberle (69.K.Wille),
M.Mühlbach (83. H.Kresser), S.Gabler (87.L.Konrad), L.Raab, R.Belfiore – L.Gärtner
(59.N.Kühnle)

Der Zeiger hatte bei fast hochsommerlichen Temperaturen noch keine Runde gedreht, da
kamen die Gäste zu ihrer ersten Gelegenheit, ein Stockfehler in der engeren Abwehr, der
Abschluss aus halbrechter Position touchiert den Pfosten. In der 11.Minute auch der erste
Aluminiumtreffer für unsere Jungs, Lukas Raab abschließender 18m – Schuss und starke
Bewährungsprobe für den rechten Pfosten. Nur acht Minuten später wackelt wieder das
Gestänge des Neckargemünder Tores, flache Eingabe von Enrico Eberle, kapitaler Kracher
wieder von Lukas Raab an die Lattenunterkante, doch die „Videotechnik“ entscheidet “No
gool“. Der 1:0 – Führungstreffer nach 23 Minuten, ein starker Pass von Lukas Raab auf den
startenden Lutz Gärtner, der läuft noch ein paar Schritte, Abschluss und der Ball landet im
langen Eck. Nur sechs Minuten später Eckball von Nico Belfiore, Tobias Becker köpft auf Lutz
Gärtner, der Ball landet bei Samuel Gabler, welcher den Ball ins Tor zum 2:0 bugsiert. Es
läuft die 31.Minute, Lutz Gärtner lässt vier(!) Gegenspieler wie Fahnenstangen aussehen,
glänzender Diagonalball auf Ricardo Belfiore, der wuselt sich in den Torraum, Lukas Raab
steht goldrichtig und wuchtet das Ball zum 3:0 – Halbzeitstand in den Kasten. Sekunden vor
dem Halbzeitpfiff geht ein abgefälschter Ball von Ricardo Belfiore knapp neben den Kasten.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Hälfte, wieder Aluminiumtreffer nach 49 Minuten
für die Gäste aus Neckargemünd. Anschließend übernahmen die Gäste die Kontrolle auf dem
Spielfeld, erspielten sich aber keine nennenswerten Gelegenheiten. Unsere Jungs behielten
den Kopf oben, so dass die Führung nur selten in Gefahr geriet. Nach 77 Minuten kann sich
unser Torwart Henrik Wolf auszeichnen, als er glänzend im Herauslaufen per Fuß pariert. In
den Schlussminuten noch einmal zwei Hochkaräter für unsere Jungs, aber sowohl der
eingewechselte Haris Kresser, aber auch Ricardo Belfiore scheitern am Torwart der Gäste
bzw. am Pfosten des Neckargemünder Tores.
@ STS

Die nächsten Begegnungen der Spielgemeinschaft:

15.04.2018 12.45Uhr 22.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg

SpVgg Neckargemünd II – SpG SG-SV Lobbach II (in Neckargemünd)

15.04.2018 15.00Uhr 26.Spieltag Kreisliga Heidelberg
FC Rot I – SG-SV Lobbach I (in Rot)

P.S. In einem Freundschaftsspiel am letzten Freitag besiegte unsere zweite Mannschaft den
Sinsheimer A-Ligisten FC Eschelbronn mit 4:0, Torschützen waren mit jeweils zwei Treffern
Lukas Konrad und Kai Wille.

Das Training der Senioren am Dienstag findet in Lobenfeld (A-Jugend in Waldwimmersbach) und am Freitag in Waldwimmersbach (Spiel der B-Jugend in Lobenfeld 19.00Uhr) statt.
0 Kommentare


Montag 02. 04. 2018
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach Spielberichte
von Webmaster

SG-SV Lobbach
2:4 – Heimniederlage gegen den FV Nussloch
SG-SV Lobbach I – FV Nussloch I 2:4 (0:1)
29.03.2018


Aufstellung: H.Wolf – L.Hagmaier, D.Christen (46.N.Kühnle), T.Becker ©, T.Knecht (71.Ph.Kresser) – N.Belfiore, L.Gärtner (63.H.Kresser), S.Gabler, L.Raab (63.M.Mühlbach), R.Belfiore – E.Eberle

Beim Nachholspiel kam der Gast aus Nussloch wesentlich besser in die Partie, hatte nach 9 Minuten die erste Schussgelegenheit aus 22m, aber über den Kasten. Nur drei Minuten später, ein abgefälschter Kracher aus dem Hinterhalt, Henrik Wolf mit den Fingerspitzen dran, lenkt den Ball zur Ecke. Die Gäste blieben am Drücker und mit weiteren Gelegenheiten, so können wir nach 29 Minuten einen weiteren Ball auf der Linie klären, aber fünf Minuten später ein Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr, ein Spieler läuft durch und verwandelt mit platziertem Schuss ins lange Eck. Nach 37 Minuten unsere erste Gelegenheit, ein toller Flankenwechsel von Tim Knecht auf den startenden Nico Belfiore, doch der Außenpfosten rettet beim abschließenden Schuss fast von der Grundlinie. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff ein Freistoß von Nico Belfiore, im Rückraum Domenic Christen mit dem Abschluss, aber – vorbei.
Nach dem Seitenwechsel ging es weiter Richtung Tor von Henrik Wolf, so geht ein 17m – Schuss nach 47 Minuten knapp über die Querlatte. Neun Minuten später erneut ein Kopfball eines Nusslochers, aber wieder bleibt es bei der knappen Führung. In der 59.Minute läuft ein gegnerischer Angreifer an drei Abwehrspielern vorbei, behält auch vorm Tor die Übersicht und es steht 0:2 aus unserer Sicht. Mit drei Auswechslungen noch einmal der Versuch das Blatt zu wenden, aber wieder ist es der Gast welcher mit zwei überlegten Hebern (72.+74.Minute) zum 0:4 davonzieht. Auf der anderen Seite ist es Ricardo Belfiore, welcher den Torwart der Gäste mit seinem 22m – Geschoss nach 75 Minuten zur ersten Parade zwingt. Die Gäste nun etwas mehr mit Abwehraufgaben betraut, denn unsere Jungs spielen nach vorn, 1:4 – Anschlusstreffer nach 87 Minuten, Ricardo Belfiore nimmt einen Ball von Nico Belfiore auf und verwandeltet mit sehenswerten 20m Flachschuss ins lange Eck. In der Nachspielzeit noch der zweite Treffer von Ricardo Belfiore, welcher wieder eine Flanke von Nico Belfiore verwertet.
@ STS

Die Begegnungen der Spielgemeinschaft im April 2018:

08.04.2018 15.00Uhr 25.Spieltag Kreisliga Heidelberg

SG-SV Lobbach – SpVgg Neckargemünd (in Waldwimmersbach)

15.04.2018 12.45Uhr 22.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
SpVgg Neckargemünd II – SpG SG-SV Lobbach II (in Neckargemünd)

15.04.2018 15.00Uhr 26.Spieltag Kreisliga Heidelberg
FC Rot I – SG-SV Lobbach I (in Rot)

22.04.2018 12.45Uhr 23.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
SpG SG-SV Lobbach II – FC Germania Meckesheim/Mönchzell (in Waldwimmersbach)

22.04.2018 15.00Uhr 27.Spieltag Kreisliga Heidelberg
SG-SV Lobbach – TSV Pfaffengrund I (in Waldwimmersbach)

27.04.2018 19.30Uhr 24.Spieltag Kreisklasse C Heidelberg
SpG SG-SV Lobbach II – FC Spechbach (in Waldwimmersbach)

28.04.2018 17.00Uhr 28.Spieltag Kreisliga Heidelberg
1.FC Dilsberg – SG-SV Lobbach (in Dilsberg)
0 Kommentare


Montag 26. 03. 2018
SV-Waldwimmersbach
SG-SV Lobbach Spielberichte
von Webmaster

SG – SV Lobbach

Couragierte Mannschaftsleistung leider nicht mit Punkten belohnt

SG Horrenberg – SG-SV Lobbach I 1:0 (0:0) 23.03.2018


Aufstellung: H.Wolf – T.Knecht, T.Becker©, D.Christen, L.Hagmaier (51.M.Mühlbach) –
N.Belfiore (82.K.Wille), L.Gärtner (68.R.Berli), S.Gabler, L.Raab, R.Belfiore (72.Ph.Kresser) –
E.Eberle

Auf tiefem Boden entwickelte sich von Beginn an eine sehr intensive Partie zwischen zwei
Mannschaften, welche sich in den ersten 30 Minuten zwischen den Strafräumen bewegte,
beide Torhüter bis dato, beschäftigungslos. Erstes kleineres Warnsignal nach vorn, ein 22m –
Schuss von Lutz Gärtner, aber der Horrenberger Torwart zur Stelle. Drei Minuten kann sich
unser Goalie Henrik Wolf das erste Mal am Spielgeschehen beteiligen, aber auch er auf dem
Posten. In Minute 36 ein ruhender Ball in Form eines 20m – Freistoßes, Samuel Gabler tritt
an, doch der Ball geht um Haaresbreite am Pfosten vorbei. So ging es nach sehr intensiven
45 Minuten mit einem 0:0 in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, beide Mannschaften weiterhin läuferisch viel
unterwegs, aber Zählbares kam weiter nicht zustande, die Torhüter weiter ohne
Beschäftigung. Erster ernstzunehmender Schuss des Tabellendritten nach 69 Minuten, einen
platzierten Schuss aus 20m kann Henrik Wolf sicher parieren. Mit zunehmender Spielzeit
drückte der Gastgeber etwas mehr und mit einem der wenigen Spielzüge kamen sie nach 79
Minuten zum 1:0 – Führungstreffer (wobei man sich hier gern den Videobeweis aus Köln
herbeigesehnt hätte!). Unsere Jungs versuchten ihr Glück weiter in der Offensive, aber die
Angriffsbemühungen blieben bis zum Schluss an der vielbeinigen Horrenberger Abwehr
hängen.

P.S. Wenn der Schreiber dieser Zeilen den Bericht aus „Horrenberger Sicht“ schreiben hätte
müssen, wäre die Überschrift „1:0 – Arbeitssieg gegen wacker spielende und kämpfende
Lobbacher“ gewesen.
@ STS


Gerechte Punkteteilung an der Haager Straße

SpG SG-SV Lobbach II – DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II 2:2 (0:1) 15.03.2018


Aufstellung:
M.Junker – K.Kosteikidis (60.D.Wagner), Ch.Dick, P.Drag, A.Werner – H.Kresser
(87.K.Kosteikidis), S.Gramm (61.S.Dussel), R.Berli (19.R.Wright), Ch.Rutsch ©, L.Konrad
(88.S.Gramm) – J.Michelbach (70.J.Berli)

Bei frühlingshaften Temperaturen kamen die Gäste nach 9 Minuten zu ihrer ersten
Gelegenheit, ein Kopfball geht knapp am langen Pfosten vorbei. Nur sechs Minuten später
die erste Chance für unsere Jungs, ein abgefälschter Ball landet bei „Neuvater“ Jürgen
Michelbach (Herzlichen Glückwunsch), der zieht ab, doch der Torwart lenkt den Ball
gedankenschnell zur Ecke. Der Führungstreffer für die Gäste nach 25 Minuten, ein
missglückter Flankenversuch von der rechten Seite landet auf dem Schlappen eines
Mitspielers, der Ball senkt sich über Mike Junker unerreichbar im Netz. Dieser Treffer gab
den Gästen die Spielsicherheit und weitere Chancen folgten, so kann sich Mike Junker nur
drei Minuten später auszeichnen, als er einen Ball gerade noch so um den Pfosten lenken

kann. Neun Minuten vor dem Halbzeitpfiff ist es erneut unser Torwart, der unsere
Mannschaft mit seiner Parade im Spiel hielt.
Nach dem Seitenwechsel unsere Offensive wieder zielstrebiger, Freistoß nach 50 Minuten
halbrechte Position, Haris Kresser führt aus, „Capitano“ Christoph Rutsch ist und köpft den
Ball ins Tor zum 1:1 – Ausgleich. Nur drei Minuten wieder ein ruhender Ball, doch dieses Mal
hat der Torwart das bessere Ende für sich. Die nächste Standartsituation nach 59 Minuten,
wieder Freistoß Haris Kresser, Kopfballablage Christoph Rutsch und dieses Mal ist Sebastian
Gramm
zu Stelle und köpft das 2:1 für unsere Jungs. Weiter ging es nach vorn, so zieht
Jürgen Michelbach nach 63 Minuten aus 22m mal ab, doch der Torwart kann den Ball
parieren. Selbiger ist auch fünf Minuten später zur Stelle, als er einen 28m Freistoß von
Christian Dick aus dem bedrohten Eck holt. Die Gäste besannen sich nun auch wieder auf die
Offensive, so landet ein Kopfball nach einem Freistoß am Pfosten unseres Tores. Es läuft die
79.Minute, Freistoß aus 17m zentral, der abgefälschte Ball wird von Mike Junker sehenswert
pariert, aber der Nachschuss aus halblinks zum 2:2 - Endstand ist drin.
@ STS

Die nächste Begegnung der Spielgemeinschaft:
29.03.2018 19.30Uhr NS 20.Spieltag Kreisliga Heidelberg

SG-SV Lobbach I -FV Nussloch I (in Lobenfeld)

Das Nachholspiel gegen die DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal findet am 02.05.2018 19.00Uhr in
Waldwimmersbach statt.

Die Spieler und Funktionäre der Spielgemeinschaft wünschen allen Lesern des Amtsblattes
„Frohe Ostern“!
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »